Im Konzert

Herzliche Einladung zu einer Runde mit männlichen Themen!

Seit vielen Jahren gibt es in meiner Praxis eine Männerrunde. Männer zwischen 26 und 78 Jahren haben in ca. 8 Freitagabendtreffen pro Jahr ihre Erfahrungen ins Spiel gebracht. Frust, Versagensangst, Trennungsgefahr, Scheidung, Gewalt, Wut, Macht, Missbrauch, Arbeitslosigkeit wurden ebenso thematisiert wie Zärtlichkeit, Vitalität, Sexualität, Engagement, Entschlusskraft, Klarheit, Freude am Leben, Partnerschaft.

Viele Männer konnten endlich »ihre Karten aufdecken«, was in Thekengesprächen oder am Arbeitsplatz unmöglich gewesen wäre. Immer wieder standen und stehen gescheiterte und sich anbahnende, eingefahren-lustlose und quicklebendige, mono- und polygame Beziehungen auf dem Tapet. Immer wieder ging es aber auch um die Arbeit an sich selbst, vor der sich manch ein Mannsbild – der eine solche Gruppe niemals besuchen würde – drückt. Eine solche Arbeit an der eigenen Person, ihrer Herkunft (z.B. dem Bild des eigenen Vaters, der eigenen Mutter) und ihrer Zukunft verlangt Mut!

Die Thematik ist nie (völlig) festgelegt. Vorrang hat immer wieder das aktuelle Thema, das ein oder zwei Männer für den Abend mitbringen. Bei alle dem darf auch gelacht werden. Das tun wir herzhaft und reichlich – spätestens bei der Brotzeit. Bisweilen geht‘s hoch her! Ein regelmäßiger Lusttermin pro Jahr sorgt für weitere Abwechslung. Vorwissen ist nicht erforderlich, wohl aber der Wille zum Umdenken, Querdenken, Mitdenken und -fühlen und zum persönlichen Wachstum.

Melde dich einfach!

Resonanzen